Die weltweiten Industrienorm für Kakao-und Schokoladeverarbeitungsanlagen

Als Experte in der Herstellung von industriellen Stabilisierungs- und Pulverisierungsanlagen für Kakaopulverhersteller bietet Royal Duyvis Wiener hohes wissenschaftliches und technologisches Know-How.

Produkte aus unserem Sortiment entsprechen den weltweiten Industrienormen für Kakao-und Schokoladeverarbeitungsanlagen und übertreffen diese selbst. Royal Duyvis Wiener hat sich dazu verpflichtet, sowohl die Form und die Funktion unserer Pulverisierungs- und Stabilisierungsanlage dauernd zu verbessern. Im Rahmen dieser Bemühungen ist unsere Ausrüstung kürzlich noch weitgehend verbessert.

Royal Duyvis Wiener war an einem dreijährigen Spitzenforschungsprojekt beteiligt. Dieses intensive Forschungsprojekt hat zu einem stark verbesserten und extrem stabilen Pulverisierungsprozess und einer stark verbesserten Kristallisationsgeschwindigkeit geführt. Die verbesserte niedrige Retentionszeit sorgt dafür, dass die Bildung von Agglomeraten in Kakao oder Schokoladenpulver verhindert wird, nachdem diese Produkte verpackt sind. Unsere Pulverisierungs- und Stabilisierungsanlagen bieten eine sehr niedrige Retentionszeit, die für Kakaopulverhersteller, die häufig von einem Produkt zu einem anderen wechseln, geeignet ist.

Den Kristallisationsprozess verstehen

Eines der wichtigsten Probleme bei der Vermahlung der Kakaobohnen ist die Entwicklung von Kristallen. Dies führt zu einem minderwertigen Kakaoprodukt und kann zu finanziellen Verlusten für Kakaopulverhersteller führen. Unerwünschte Kristalle bilden sich nach dem Schleifen, während der Dual- Puffer -und Kühlphasen.

Unser verbesserter Kristallisationsprozess

In unserem neuen Kristallisationsverfahren wird die Bildung instabiler Kristalle durch Verwendung von abgesenkten Temperaturen verhütet. Die Kristallisation tritt nun bei Temperaturen von 21 ° C – 23 ° C ein. Bei diesen optimalen Temperaturbereichen wird korrektes Wachstum von Kristallen unterstützt und die Bildung instabiler Kristalle verhindert.

Zusätzliches Kühlverfahren

Unser Pulverisierungs- und Stabilisierungsbereich bietet jetzt eine garantierte Temperaturregelung mit Einbeziehung einer dritten Kühlphase. In dieser Phase wird kalte Luft eingesetzt um überschüssige Wärme zu extrahieren. Kontrollierte Pufferung in modernsten Behältern machen es möglich den gewünschten Temperaturwert während des Schleifverfahrens zu überwachen und zu behalten. Das Resultat ist eine tiefe, lebendige Kakaofarbe, die für Kakaopulverhersteller, die ein qualitativ hochwertiges Produkt erhalten wollen, erforderlich ist.

Kakaopresskuchen mit hohem Fettgehalt

Die verbesserte Kühlleistung unserer Anlagen ermöglicht die Pulverisierung des hochfetthaltigen Kakaokuchens bei Temperaturen, die zu hervorragender Produktqualität führen.

 

VORTEILE:

  • Verbessertes Kristallisationsverfahren verhindert die Bildung von unerwünschten Kristallen
  • Kakaoqualität erhalten durch Temperaturkontrolle in Pufferbehältern
  • Zwei zusätzliche Kühlphasen
  • Niedrige Retentionszeit unterstützt mehrere Produktwechsel

Kakaopulverisierungs-anlagen

  • Verbessertes Kristallisationsverfahren verhindert die Bildung von unerwünschten Kristallen
  • Kakaoqualität erhalten durch Temperaturkontrolle in Pufferbehältern
  • Zwei zusätzliche Kühlphasen
  • Niedrige Retentionszeit unterstützt mehrere Produktwechsel